Das Restaurant

Treppengiebel in rotem Backstein aus dem 16. Jahrhundert und das hohe
gotische Portal liefern Ihnen die perfekte Einstimmung auf ein
Gourmet –Erlebnis in stilvoll romantischem Ambiente.

Die Einrichtung lässt den Blick frei auf die uralten Backsteine und die
mächtigen Eichenbalken.

Das Restaurant

Die Geschichte des Hauses an der Untertrave 39

 

Die erste Eintragung datiert aus dem Jahre 1331. Eigentümer damals war ein Johannes
Quarckenbrücke. Im Jahr 1445 haben auf dem Grundstück zunächst drei Buden gestanden.
Ab 1449 wurde dann erstmals ein Haus mit Zubehör erwähnt. 
Zwei Jahrhunderte später, 1657, gehörte es dem Brauer Friedrich Schulte. Um 1663 wurden
mehrere Prozesse um dieses Haus geführt. 
Schon 1682 wurde ein „Kröger“ also Gastwirt mit Namen Hans Both genannt.
1860 erwarb der Seefahrer Adolf Abel das Haus. 1876 erwähnte die Chronik den Wirt 
Heinrich Lenschow als Eigentümer.
1912 erwarb der Gastwirt Karl Ebert das Gebäude mit der nun unter dem Namen „Zum
Goldenen Löwen“ bekannten Gaststätte. 
Seine Tochter heiratete einen Wirt namens Seehase, der Anfang der 50er Jahre 
seiner Gaststätte den Namen „Seehase“ gab. 
Von Anfang der 80er bis 2004 betrieb Frau Röder Hormann das Lokal und gab ihm den Namen
„Das kleine Restaurant“.

Wir betreiben das kleine Restaurant seit 2004 und hoffen Sie
vielleicht bald wieder als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Mit lieben Grüßen Anja Teuchert

 

 
Page Hits: 2762 | Besucher: 943